11.04.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

11.4.2005: Sonne+Wind AG beteiligt sich an britischem Softwarehaus

Die Sonne+Wind Beteiligungen AG hat eine Minderheitsbeteiligung an der Extrada Ltd. erworben. Wie die D?sseldorfer Beteiligungsgesellschaft mitteilte, handelt es sich bei dem Unternehmen mit Sitz in London um ein Softwarehaus für Mess- und Steuerungstechnik. Extrada Ltd. entwickele Anwendungen für Netzwerkbetreiber, Energieversorger, Regierungsorganisationen und Wohnungsbaugesellschaften, so die Meldung.

Grundlage der von Extrada verwandten Technik sei der "XTN Digital Services Hub", berichtete Sonne+Wind weiter. Diese Anwendungsplattform verbinde ?ber das Internet Messeinrichtungen, Anbieter und Nachfrager von Energie schnell, sicher und preiswert. Im Bereich Energiemanagement k?nnten so beispielsweise Strom-, Gas- und Wasserverbr?uche ferngesteuert gemessen werden. Es sei ferner m?glich, Verbrauchsstatistiken und Spartipps automatisch angzufertigen oder die Lastverteilung unter Kostengesichtspunkten zu optimieren.

Sonne+Wind Beteiligungen AG ist eine in D?sseldorf ans?ssige Venture Capital - Gesellschaft. Hauptaktion?r ist die D?sseldorfer Versiko AG. Im laufenden Gesch?ftsjahr 2005 will die Sonne+Wind eigenen Angaben zufolge ihr Portfolio im Bereich Energieeffizienz weiter ausbauen. Daf?r will die Gesellschaft in wachstumsstarke Unternehmen investieren, deren Gesch?ftsfeld die Ausnutzung oder F?rderung der Ausnutzung regenerativer Energiequellen ist. Infrage k?men nicht nur an B?rsen notierten Aktiengesellschaften, sondern auch vorb?rsliche Unternehmen, so die Sonne+Wind.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x