11.06.07 Erneuerbare Energie

11.6.2007: Erneuerbare Energien: Windanlagenbauer Enercon liefert Wasserkraftturbinen für Weserkraftwerk in Bremen

Der Windturbinenbauer Enercon liefert die Wasserkraftturbinen für das geplante Wasserkraftwerk an der Weserstaustufe bei Bremen-Hemelingen. Das meldete der Hamburger Grünstromerzeuger Greenpeace energy eG. Entsprechende Verträge zwischen der Weserkraftwerk Bremen GmbH und dem führenden Hersteller von Windturbinen in Deutschland seien unterzeichnet worden, hieß es weiter. Enercon werde zwei Kaplanturbinen mit jeweils fünf Megawatt Maximalleistung liefern.

Vom Erfolg des Wasserkraftprojekts an der Weser profitieren auch die Zeichner der Genussrechte der Greenpeace-Tochter Planet energy. ECOreporter.de berichtete darüber im </link>ECOreporter.de-Anlagecheck und im <link index.php?id="129&amp;tx_ttnews[tt_news]=18826&amp;tx_ttnews[backPID]=2&amp;no_cache=1">ECOreporter.de-Interview mit Sönke Tangermann, Geschäftsführer der Planet energy GmbH, vom 8. Dezember 2006.

Die Enercon-Turbinen sollen den Angaben zufolge mit einer deutlich geringeren Umdrehungszahl auskommen, als die bisherigen Planungen vorsahen. Wie bei den Windenergieanlagen des Unternehmens mit Sitz in Aurich entfalle auch bei den Wasserkraftturbinen das Getriebe.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x