11.07.05 Finanzdienstleister

11.7.2005: Schweizer Privatbank Sarasin & Cie AG baut Engagement in Deutschland aus - "Sarasin Wertpapierhandelsbank AG" gegr?ndet

Die Schweizer Privatbank Sarasin & Cie AG, Basel, hat eine einhundertprozentige Tochter in Deutschland gegr?ndet. Wie das Bankhaus meldete, hat die "Sarasin Wertpapierhandelsbank AG" mit Sitz in M?nchen am 1. Juli ihr Gesch?ft aufgenommen. Die Tochter wurde laut der Meldung aus einer Umfirmierung der Fondsvertriebsgesellschaft Sarasin Deutschland GmbH, M?nchen, gebildet. Sie solle sich auf die Verm?gensverwaltung für institutionelle und private Kunden sowie auf das Fondsgesch?ft konzentrieren. Die Wertpapierhandelsbank besch?ftige derzeit zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Gesch?ftsbereichen Private Banking, Institutional Banking und Investmentfonds. Innerhalb der n?chsten f?nf Jahre wolle die Bank 1,5 Milliarden Euro an Kundengeldern in Deutschland verwalten. Die Expansion solle eine noch intensivere Betreuung der deutschen Kunden erm?glichen, so Sarasin. Als besonders wichtige Adressaten nannten die nachhaltigen Schweizer Asset-Manager institutionelle Kunden wie Pensionskassen, Stiftungen und Kirchen.

Sarasin sieht sich als Marktf?hrer für "nachhaltiges Asset-Management in Kontinentaleuropa". Man sei für den deutschen Markt zuversichtlich, sagte Frank Wettlauffer, Vorstand der Sarasin Wertpapierhandelsbank AG und verantwortlich für den Gesch?ftsbereich Institutional Banking. Das derzeit verwaltete Volumen von 800 Millionen Euro solle sich in den n?chsten f?nf Jahren verdoppeln. "Unsere F?hrungsposition bei nachhaltigen Geldanlagen ist ein klares Alleinstellungsmerkmal auf dem deutschen Markt. Hier sehen wir gro?e Chancen für die Sarasin Wertpapierhandelsbank AG", so Arthur Nusshart, Vorstandskollege von Wettlauffer bei der Sarasin Wertpapierhandelsbank AG.

Wie es weiter hie?, ist die Bank Sarasin international von London bis Singapur in allen wichtigen Finanzm?rkten Europas und Asiens vertreten. Ihre Position am Finanzplatz London habe die Bank 2004 durch die ?bernahme des Asset-Managers und Stiftungsexperten Chiswell gest?rkt. Basis des Wachstums sei ein solider Konzerngewinn: Im vergangenen Jahr sei dieser um 46 Prozent auf rund 66 Millionen Euro gestiegen. Die Bank Sarasin verwalte aktuell Kundenverm?gen in H?he von rund 35 Milliarden Euro.


Angaben der Bank ?ber die neu gegr?ndete deutsche Tochter:

Gr?ndung: 1. Juli 2005 in M?nchen
Einhundertprozentige Tochter der Bank Sarasin & Cie AG, Basel
Hervorgegangen aus der Sarasin Deutschland GmbH

Firmierung: Sarasin Wertpapierhandelsbank AG
Sitz: Friedrichstra?e 9
80801 M?nchen
Tel.: +49 (0)89 33 99 74 0
Fax: +49 (0)89 33 99 74 33
www.sarasin.de

Vorstand: Private Banking: Dr. Kai Henke (Vorsitz)
Institutional Banking: Frank Wettlauffer
Investmentfonds: Arthur Nusshart

Aufsichtsrat: Conrad P. Schwyzer (Vorsitz)
Hansj?rg Hiltpold
Dr. Markus Affolter

Gesch?ftsbereiche: Private Banking, Institutional Banking, Investmentfonds

Mitarbeiter: 10
M?nchen, Juli 2005

Bild: Sitz der Bank Sarasin in Basel / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x