11.08.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

11.8.2004: Schlappe für Bayer AG: Klage gegen Friends of the Earth gescheitert

Die Bayer AG ist mit einer Klage gegen den britischen Umweltverband Friends of the Earth (FOE) gescheitert. Das meldet die "Coordination gegen Bayer-Gefahren" (CBG). Der Leverkusener Chemie- und Pharmakonzern habe versucht, FOE daran zu hindern, Studienergebnisse über Risiken des Pestizids Glufosinat zu veröffentlichen, heißt es weiter. Obwohl die Untersuchungen in mehreren Ländern frei zugänglich seien, habe Bayer versucht, bei Zuwiderhandlung hohe Strafzahlungen zu erzwingen.

Da Glufosinat zu den meistverwendeten Herbiziden in Europa gehöre, so die CBG, habe Friends of the Earth im Jahr 2000 die britische Umweltbehörde Pesticides Safety Directorate aufgefordert, die Studienergebnisse zu veröffentlichen. Bayer sei gerichtlich gegen die Weitergabe der Daten vorgegangen. Schwedische und dänische Behörden, die parallel um Auskunft gebeten wurden, hätten den Umweltschützern die Untersuchungsergebnisse jedoch umstandslos zugeschickt. Damit sei es gelungen, die Behauptung des Konzerns, die Daten fälschlich seien "top secret", als vorgeschoben zu entlarven.

Laut der Meldung versuchte Bayer dann, FOE durch eine Klage zu zwingen, die Untersuchungsergebnisse nicht zu veröffentlichen. Der Verband habe sich sogar dazu verpflichten sollen, keine weiteren Studien von ausländischen Behörden anzufordern. Selbst die bloße Nennung der Studien-Titel wollte Bayer den Angaben zufolge unter Strafe stellen lassen. Die Klage scheiterte, das Unternehmen musste sich im Gegenzug sogar dazu verpflichten, FOE in vergleichbaren Fällen nicht mehr zu verklagen.

"Unsere Nahrung wird Tag für Tag mit diesen Substanzen behandelt", sagte Tony Jupiter, Direktor von Friends of the Earth: "Die Öffentlichkeit hat ein Recht zu wissen, welche Risiken von Chemikalien ausgehen, die wir über das Essen, das Wasser und die Luft aufnehmen". Friends of the Earth habe eine website freigeschaltet, über die die "Geheim-Studien" angefordert werden könnten.

Die Bayer-Aktie ist in zahlreichen Nachhaltigkeitsfonds und Indices enthalten.

Bayer AG: ISIN DE0005752000 / WKN 575200
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x