11.08.07 Erneuerbare Energie

11.8.2007: Erneuerbare Energien: Reiner Lemoine Stiftung fördert die Forschung und Wissenschaft im Bereich regenerativer Energien

Im Dezember 2006 war Reiner Lemoine gestorben, Ex-Vorstand und Mitgründer der Tahlheimer Q-Cells AG sowie Gründer der Solon AG. Um das Lebenswerk des Pioniers der deutschen Solarindustrie fortzusetzen, fördert die Reiner Lemoine Stiftung die Forschung und Wissenschaft im Bereich regenerativer Energien. Jährlich vergibt die Stiftung acht Stipendien an Promovenden, deren Arbeit einen Bezug zum Thema regenerative Energien aufweist. Damit das Wachstum der Branche in Deutschland auch langfristig anhält, benötige sie dringend neue Impulse aus Forschung und Wissenschaft; so die Stiftung in einer Pressemitteilung. Das habe Reiner Lemoine klar erkannt. Die kurz vor seinem Tod von ihm gegründete gemeinnützige Reiner Lemoine Stiftung fördere daher die Wissenschaft und Forschung, die Bildung und Erziehung und die Entwicklungshilfe im Bereich regenerativer Energien.

Dies verwirkliche die Stiftung, in dem sie die jährlichen Stipendien an Promovenden/ Diplomanden vergibt, deren Arbeit einen Bezug zum Thema regenerativer Energien aufweist, durch die Verleihung von Preisen, durch die Unterstützung von Bildungsprojekten in Schulen und die Durchführung von wissenschaftlichen Veranstaltungen und Vorträgen zu selbigem Thema.

Weitere Informationen unter: www.reiner -lemoine-stiftung.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x