12.01.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

12.1.2005: Viel Wenn und Aber - Hauptversammlung der Nordex AG soll im Februar ?ber das Refinanzierungs- und Sanierungskonzept abstimmen

Am 21. und 22. Februar 2005 findet im Kurhaus Warnem?nde in Rostock-Warnem?nde die Ordentlichen Hauptversammlung der Nordex AG statt. Die Beschlussfassung ?ber alle Tagesordnungspunkte soll dabei dem Unternehmen zufolge bereits am 21. Februar stattfinden. Dabei d?rfte das Refinanzierungs- und Sanierungskonzept des Vorstands im Mittelpunkt stehen (wir stellten es vor im ECOreporter.de-Beitrag vom 29. Dezember). Von dessen erfolgreicher Umsetzung h?ngt laut einem hinweisenden Zusatz am Best?tigungsvermerk des Abschlusspr?fers zum Einzel- und Konzernabschluss der Gesellschaft für das Gesch?ftsjahr 2003/2004 Fortbestand der Gesellschaft und des Nordex-Konzerns ab. Die den Windanlagenbauer finanzierenden Kreditinstitute und eine Investorengruppe unter F?hrung des Private Equity Investors CMP Capital Management Partners mit Beteiligung der Investmentbank Goldman Sachs haben sich laut Nordex vertraglich verpflichtet, an der Umsetzung des Rekapitalisierungskonzepts mitzuwirken. Im Gegenzug wollen die Investoren nach der Bar- und vor der Sachkapitalerh?hung ?ber mindestens 52 Prozent der Aktien der Gesellschaft zu verf?gen. Zudem wollen sie von der Pflicht befreit werden, den Aktion?ren ein ?ffentliches ?bernahmeangebot zu unterbreiten.

Nordex AG: ISIN DE0005873574 / WKN 587357


Bildhinweis: Fertigungshalle von Nordex / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x