12.12.01

12.12.2001: Pelikan Kompetenz veröffentlicht Report zu Windkraftbeteiligungen

Einen aktuellen Überblick über die Möglichkeiten der Windkraftbeteiligung geben Daniel Kellermann, Edmund Pelikan und Friedrich Schiefer. Die Broschüre, die sie verfasst haben, teilen sie in zwei große Abschnitte. Zur Einführung wird der Markt der geschlossenen Fonds beleuchtet, das Modell, über das der Großteil der in Deutschland aufgestellten Windkraftanlagen finanziert wird. Oft in Stichworten und Grafiken oder in kurzen lexikalischen Abschnitten werden Grundlagen geklärt - welche Konzepte es gibt, wer die beteiligten Seiten an einem geschlossenen Fonds sind, welche Risiken bestehen, wie die Situation auf dem Markt ist.
Im zweiten Teil der Broschüre wird der Markt der Windkraftbeteiligungen näher betrachtet. Am Modell führen die Autoren vor, wie solche Beteiligungen funktionieren. Der Leser erfährt, wie eine Finanzierung auszusehen hat, wie die Zahlungsströme bei Windpark-Beteiligungen zu regeln sind und anhand welcher Kriterien sich die Qualität eines Windfonds prüfen lässt. Auch mit Details wie etwa zur Frage, wer in welchem Bundesland für die Beglaubigung von Handelsregister-Vollmachten zuständig ist, wird nicht gespart.
Die Tabellen sind großzügig und übersichtlich gestaltet, das Deutsch ist fast so trocken wie das in den Gesetzen, die die Förderung der Windkraft regeln. Ein kleines Glossar soll Einsteigern bei der Bewältigung der Fachsprache auf die Sprünge zu helfen.
Stand der knappen Marktübersichten ist Oktober 2001. Die Pelikan Kompetenz betont, ihr Report sei unabhängig und von keinem Initiator gesponsert. Er wende sich an Investoren, Steuerberater und Finanzdienstleister.
Bestellt werden kann der Marktreport Windkraftbeteiligungen bei der Edmund Pelikan Kompetenz GmbH, Altstadt 72, 84028 Landshut, E-Mail: info@edmund-pelikan-kompetenz.de. Die Broschüre kostet einschließlich Versand 119 Euro.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x