12.12.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

12.12.2006: Solarunternehmen aleo solar AG heimst Großaufträge aus Spanien ein - "sprunghafter Anstieg" im Modulgeschäft in Deutschland

Die aleo solar AG aus dem niedersächsischen Oldenburg meldet Großaufträge in Spanien. Laut dem Unternehmen sollen größtenteils in 2007 an den Erneuerbare-Energien-Konzern Gamesa Solar S.A. und den Energieversorger Endesa Energia S.A. Solarmodule im Gesamtwert von über 20 Millionen Euro geliefert werden. Da ein Teil der Aufträge bereits im Dezember ergebniswirksam werde, sei das bisherige Umsatzziel von 116 Millionen Euro für 2006 "mehr als gesichert", so aleo solar.

"Mit unserer neuen Produktionsstätte in der Nähe von Barcelona und unserem spanischen Vertrieb sind wir hervorragend gerüstet für das zukünftige Wachstum des südeuropäischen Sonnenlandes", sagt Heiner Willers, Vorstand der aleo solar AG. Und weiter: "Wir gehen fest davon aus, dass es uns in den nächsten Monaten gelingen wird, weitere bedeutende Marktteilnehmer in Südeuropa zu gewinnen." Auch in Deutschland sei zum Jahresende ein sprunghafter Anstieg im Modulgeschäft zu verzeichnen. Die im dritten Quartal aufgebauten Lagerbestände würden sich deutlich reduzieren.

Im Xetra-Handel reagierte die aleo-solar-Aktie positiv auf die Meldung. Um 12:27 Uhr lag sie mit einem Plus von knapp sieben Prozent bei 6,35 Euro.

aleo solar AG: ISIN DE000A0JM634 / WKN A0JM63

Bild: Modulproduktion bei der aleo solar AG / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x