12.03.03 Nachhaltige Aktien , Meldungen

12.3.2003: Übernahme der spanischen Iberdrola SA droht zu scheitern

Der spanische Stromproduzent Iberdrola SA (WKN 851357) aus Bilbao hält die Höhe des Gebots der gasNatural SDG SA zur Übernahme seiner Anteile für nicht ausreichend. Das Gebot entspreche nicht dem "wahren Wert" des Unternehmens, teilte Iberdrola nach einem Bericht des Internetportals strom-kaufen.de mit. gasNatural hatte ein Gebot für Iberdrola vorgelegt, das den Stromkonzern mit 15,34 Milliarden Euro bewertet.

Die Banco Bilbao Vizcaya Argentaria SA, die mit 9,8 Prozent an Iberdrola beteiligt ist, hat eine Unterstützung der Übernahme ausgeschlossen, heißt es bei strom-kaufen.de. Auch die spanische Sparkasse Bilbao Bizkaia Kutxa (BBK) will demnach die Übernahme der Iberdrola durch gasNatural nicht unterstützen. Die BBK hält fünf Prozent der Iberdrola-Anteile. Die Sparkasse kündigte an, ihren Anteil behalten zu wollen. Selbst Anteilseigner von gasNatural sind gegen den Übernahmeversuch. Die Repsol-YPF SA mit einem 34-Prozent-Anteil an gasNatural werde das Vorhaben nicht unterstützen, heißt es bei strom-kaufen.de.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x