12.05.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

12.5.2006: Solar 2 AG verdoppelt Jahresumsatz - Vorsteuerverlust auf 100.000 Euro gesenkt

Die Cuxhavener Solar² AG hat den Umsatz im Geschäftsjahr 2005 verdoppelt. Wie das seit Anfang April börsenotierte Solarunternehmen meldet, belaufen sich die Erlöse auf 10,1 Millionen Euro nach 4,4 Millionen in 2004. Das negative Ergebnis vor Steuern (EBT) sei von1 Million auf 0,1 Millionen Euro gesunken. Der komplette Geschäftsbericht liege ab dem 23. Mai vor. Solar² weist darauf hin, dass das Eigenkapital noch vor dem kürzlich erfolgten Börsenstart um 6,5 Millionen Euro erhöht worden sein. Gleichzeitig berichtet das Unternehmen einen Rahmenvertrag über die Lieferung kristalliner Module 500-800 kWp (Kilowatt peak) für 2006 mit der Sunways AG.

"Wir profitieren von einer anhaltend starken und wachsenden Nachfrage im deutschen Solarmarkt", erklärt Vorstand Hans-Jürgen Brikey. Angesichts steigender Energiepreise wachse das Interesse an Solarthermie-Anlagen zur Warmwassererzeugung und Photovoltaik-Anlagen zur Stromerzeugung. Besitzer von Ein- und Zweifamilienhäusern, Landwirte und Unternehmen mit großen Dachflächen, aber auch Bauherren sind laut der Meldung die wesentlichen Kundengruppen der Solar² AG. Der Solartechnik-Spezialist hat eine Kombi-Anlage auf den Markt gebracht, mit der laut seinen Angaben die Vorteile von Solarthermie und Photovoltaik in einem einheitlichen System gleichzeitig genutzt werden können.

Im laufenden Jahr hofft die Solar² AG auf einen weiter stark wachsenden Umsatz und ein positives Ergebnis vor Steuern.

Der Wiener Börsenbrief Öko-Invest hatte die Aktie des Unternehmens zuletzt als zu hoch bewertet eingestuft. (ECOreporter.de berichtete). Die Anteilscheine notierten heute morgen im Xetra-Handel bei 4,13 Euro (10:48 Uhr).

Solar² AG: ISIN DE000A0HN453/ WKN A0HN45 (sprich: Solarhochzwei)

Bild: Kombidach der Solar² AG / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x