12.06.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

12.6.2006: Umgesattelt: Wertpapierhandelshaus wandelt sich zum Bio-Energie-Produzenten - Biogas-Fachverbands-Präsident in den Aufsichtsrat gewählt

Beteiligungen im Bio-Energiemarkt will die börsennotierte Frankfurter Birkert Wertpapierhandelshaus AG erwerben. Aus dem Wertpapierhandel werde man sich zurückziehen, teilte das Unternehmen mit. Demnach hat die Gesellschaft kürzlich die S&R Energy Systems GmbH aus dem bayrischen Moosburg gekauft. Das S&R sei auf Biogas-Aggregate und Steuerungssysteme für Biogasanlagen spezialisiert. Das Unternehmen werde 2006 voraussichtlich einen Umsatz von vier Millionen Euro erwirtschaften. Im Zuge des Wechsels in der Geschäftstätigkeit will die Birkert AG auch ihren Namen ändern: Künftig soll sie S&R Biogas Energiesysteme AG heißen.

Die Gesellschaft beabsichtigt nach eigenen Angaben, weitere Beteiligungen an Unternehmen im Bereich regenerativer Energien zu erwerben. Der Schwerpunkt soll auf Biogas und Biomasse liegen. Im zersplitterten Markt für Biogasanlagenbau strebt die Gesellschaft sogar eine führende Marktstellung an.

Auch personell wirkt sich der Strategienwechsel aus. In den Aufsichtsrat wurde der Meldung zufolge Josef Pellmeyer, Präsident des Fachverbandes Biogas, bestellt. In den Vorstand wurde Stefan Schmidbaur berufen, der als bisheriger Geschäftsführer der S&R Energy Systems GmbH über langjährige Erfahrungen in dem genannten Fachbereich verfüge.

Birkert Wertpapierhandelshaus AG: ISIN DE0005236202 / WKN 523620
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x