12.06.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

12.6.2007: Aktien-News: Deutsches Solarunternehmen baut Megawatt-Photovoltaikanlage in Spanien – Aktie verliert

Einen Auftrag im Wert von zirka elf Millionen Euro hat die in Fürth ansässige Sunline AGaus Spanien erhalten. Wie das Solarunternehmen berichtet, soll für nicht näher genannte spanische Geschäftspartner eine Megawatt-Photovoltaikanlage in der Nähe von Cordoba schlüsselfertig errichtet werden. Ein entsprechender Generalunternehmervertrag sei am 8. Juni unterzeichnet worden, heißt es. Der Netto-Auftragswert liege bei zirka elf Millionen Euro.

Mit dem Bau der Anlage solle sofort begonnen werden, so Sunline weiter. Die Freilandanlage werde mit Nachführsystemen und Wechselrichtern aus Deutschland sowie Solarmodulen aus der Produktion eines chinesischen Großkonzerns ausgerüstet. Die Inbetriebnahme sei für Herbst 2007 geplant.

„Für die spanischen Investoren war gerade unsere langjährige Erfahrung mit dem Bau von mehreren Megawattprojekten das ausschlaggebende Argument, den Auftrag an Sunline zu erteilen“, sagt Vertriebsvorstand Michael Schatz. Schatz hofft auf weitere Aufträge: „Wir sind mit mehreren Projektentwicklern dort in engem und guten Kontakt.“

Die Aktie des Unternehmens konnte am Morgen nicht von der Meldung profitieren. Sie notierte in Frankfurt zuletzt mit einem Abschlag von 2,18 Prozent bei 4,49 Euro (12:01 Uhr). Beim Börsengang im Oktober 2005 hatten die Anteilscheine 5,30 Euro gekostet.

Sunline AG: ISIN DE000A0BMP00 / WKN A0BMP0
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x