Nachhaltige Aktien, Meldungen

12.7.2006: SunPower Corp. sichert sich Siliziumzufuhr aus Korea

Die kalifornische SunPower Corp. hat einen langfristigen Bezugsvertrag mit der koreanischen DC Chemical Co. Ltd. abgeschlossen. Wie das Unternehmen aus San Jose mitteilte, soll DC Chemical vier Jahre lang Polysilizium an SunPower liefern. Gewonnen werde der Rohstoff in einer neu zu errichtenden Fabrik, an deren Finanzierung sich das US-Unternehmen durch eine Reihe von Vorauszahlungen beteilige.

Nach Fertigstellung solle ab 2008 jährlich Silizium im Wert von rund 250 Millionen US-Dollar geliefert werden, hieß es weiter. Bisher war DC Chemical noch nicht in der Gewinnung von Silizium tätig.

Die SunPower-Aktie befindet sich seit ihrem Höchststand von 37,46 Euro Anfang März in einem Abwärtstrend. Am Dienstag verlor sie an der New Yorker Nasdaq zuletzt 2,47 Prozent und notierte bei 26,65 US-Dollar (17:18 Uhr deutscher Zeit).

SunPower Corp.: ISIN US8676521094 / WKN A0HHD1

Bild: SunPower-Solarzellen in einer Anlage in Genf / Quelle: Unternehmen
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x