12.07.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

12.7.2007: Aktien-News: Bundeskartellamt prüft „wettbewerblich erheblichen Einfluss“ der Q-Cells AG – Unternehmenssprecher kommentiert gegenüber ECOreporter.de

Eine Entscheidung des Bundeskartellamts in Bonn sorgt für Fragen an den Thalheimer Solarzellenhersteller Q-Cells AG. In der Veröffentlichung der Behörde heißt es: „Angemeldete Fusionen: Q-Cells AG /Begründung eines wettbew.erhebl.Einflusses auf Renewable Energy ASA/N“. Stefan Lissner, bei Q-Cells für Investor Relations verantwortlich, erklärt auf Nachfrage von ECOreporter.de: „Der Begriff ‚Fusionen’ führt auf die falsche Spur. Das Ganze hängt mit unserer Beteiligung an der Renewable Energy Corporation (REC) zusammen. Seit dem 5. Februar 2007 halten wir 17,9 Prozent der Aktien der REC, diese Beteiligung musste durch das Bundeskartellamt genehmigt werden. Das ist auch geschehen. Nach norwegischem Recht steht uns durch die Beteiligung ein Sitz im Aufsichtsrat von REC zu. Den haben wir bisher nicht beansprucht. Um aber zu klären, ob sich aus diesem möglichen Aufsichtsratssitz kartellrechtliche Probleme ergeben würden, haben wir selbst eine Anfrage an die Behörde gestellt.“

Q-Cells AG: ISIN DE0005558662 / WKN 555866
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x