12.08.02

12.8.2002: Aus Mecklenburg an den Amazonas: Schweriner Firma baut Windräder in Brasilien

Die KGW Schweriner Maschinenbau GmbH hat ein neues Unternehmen zur Produktion von Türmen für Windkraftanlagen in Porte Alegre gegründet, das meldet die Schweriner Volkszeitung (SVZ). Bereits im kommenden Jahr solle der gesamte brasilianische Markt beliefert werden. Hintergrund - und Ursprung der Geschäftsidee - sei ein neues Gesetz in dem lateinamerikanischen Land, nach dem die Stromerzeugung aus Wind neben der Wasserkraft künftig stärker gefördert werden solle, sagte KGW-Geschäftsführer Jörgen Thiele. Die im Juli gegründete "KGW Technico y Industria Ltda." wird den Angaben zufolge zu 60 Prozent von der Schweriner KGW, zu 35 Prozent von brasilianischen Teilhabern und zu fünf Prozent von einem deutschen Projektierungsbüro gehalten. Ziel sei die Herstellung kompletter Türme in Südamerika unter Nutzung des Schweriner Know-hows, wobei im Süden Brasiliens mit Stahlbauunternehmen kooperiert werde. Angestrebt werde eine Produktion von jährlich 250 bis 400 Türmen, hieß es. Brasilien gewinne zurzeit kaum Energie aus Windkraft.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x