12.08.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

12.8.2005: PVA TePla AG: Umsatz steigt - Gewinn stagniert - Wachstumschancen im Solarbereich

Der b?rsennotierte Vakuum-Spezialist für Hochtemperatur und Plasma PVA TePla hat im ersten Halbjahr 2005 fast 20 Prozent mehr Umsatz gemacht aber operativ weniger verdient. Wie das Unternehmen mit Sitz im hessischen A?lar berichtete, stieg der Konzernumsatz auf 23,6 Millionen Euro nach 19,7 Millionen in den ersten sechs Monaten des Vorjahres.

Das leicht r?ckl?ufige Bruttoergebnis in H?he von 5,0 Millionen Euro (Vorjahr (VJ): 5,2 Millionen) sei vor allem durch ein schwaches Marktumfeld im margenstarken Gesch?ftsbereich Plasma-Anlagen entstanden, hie? es. Aufgrund der Verbesserung der Kostenstrukturen sei jedoch das Betriebsergebnis (EBIT) mit minus 0,1 Millionen Euro deutlich besser als in 2004 (minus 1,2 Millionen Euro). Das Periodenergebnis fiel laut der Meldung sowohl zum Halbjahr mit 0,2 Millionen Euro (VJ: minus 0,7 Millionen Euro) als auch im zweiten Quartal mit 0,3 Millionen Euro (0,2 Millionen Euro) positiv aus.

Der Auftragsbestand habe sich gegen?ber der Vorjahresperiode (17,7 Millionen Euro) auf 21,9 Millionen Euro deutlich gesteigert, so PVA TePla. F?r das zweite Halbjahr hoffen die Hessen auf eine Entspannung im halbleiternahen Gesch?ftsbereich Plasma-Anlagen. Der Umsatz solle plangem?? um 10-20 Prozent steigen, beim Ergebnis wolle man eine Steigerung gegen?ber dem Vorjahr auf eine EBIT-Rendite zwischen 1 und 3 Prozent schaffen.

Die gr??ten Wachstumschancen für die n?here Zukunft best?nden weiterhin im Bereich Kristallzucht gesehen, so die Meldung, dort gingen Impulse von der erwarteten dynamischen Entwicklung des Solarbereichs aus.

PVA TePla AG: ISIN DE0007461006 / WKN 746100
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x