13.10.05 Fonds / ETF

13.10.2005: Der Honig lockt die Bienen - ABN AMRO will verst?rkt auf nachhaltiges Investment setzen, gro?e Wachstumsaussichten als Begr?ndung

Vor einem Jahr hatte die niederl?ndische ABN AMRO erstmals einen gruppenweiten Nachhaltigkeitsbericht vorgelegt. Jetzt will ihre Fondsgesellschaft ABN AMRO Asset Management verst?rkt auf Nachhaltigkeit setzen. Laut verschiedenen Medienberichten hat sie mitgeteilt, noch in diesem Jahr die Ausgabe neuer Anteile aus dem ABN AMRO Green Fund im Wert von 70 bis 90 Millionen Euro zu starten. Die ABN AMRO Asset Management wolle im kommenden Jahr mehrere Nachhaltigkeitsfonds auf den deutschen Markt bringen. Die seit 1990 im Bereich des Nachhaltigen Investments aktive Banco Fonder, schwedische Tochter der ABN AMRO Gruppe, soll für die n?tige Expertise sorgen und für die k?nftigen deutschen Fonds das Management ?bernehmen.

ABN AMRO verwies auf die gro?en Wachstumsaussichten im Markt für nachhaltige Investments. Es sei davon auszugehen, dass Nachhaltigkeitsfonds im Jahr 2008 rund 173 Milliarden Euro verwalten werden, also 80 Milliarden Euro mehr als 2004. Allein im vergangenen Jahr sei der Markt für nachhaltige Investments um rund 25 Prozent und damit f?nf Mal st?rker als der europ?ische Markt gewachsen (weitere Informationen zur Marktentwicklung europ?ischer Nachhaltigkeitsfonds erfahren sie im ECOreporter.de-Beitrag vom 13. Oktober).
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x