13.10.05 Fonds / ETF

13.10.2005: Nachhaltigkeitsfonds in Europa legen weiter zu - Untersuchung benennt die Spitzenreiter beim Fondsvolumen, beim Wertzuwachs und unter den ausgew?hlten Unternehmen

Um ?ber 26 Prozent ist das Volumen der europ?ischen Nachhaltigkeits-Fonds im letzten Jahr gestiegen. Das meldete Scoris aus Hannover unter Berufung auf Avanzi SRI Research, Mailand. Laut deren Jahresbericht 2005 "Green Social and Ethical Funds in Europe" betrug das in den nachhaltig ausgerichteten Fonds veranlagte Verm?gen insgesamt 24,1 Milliarden Euro (Stichtag: 30. Juni 2005). Im Vorjahr seien es noch 19 Milliarden Euro gewesen. Die Zahl der Nachhaltigkeitsfonds sei von 354 um sechs Prozent auf 375 gestiegen. Im Vorjahr hatte Anzahl der Fonds noch um dreizehn Prozent zugenommen.

Im Nationenvergleich des Anlagevolumens liegt dem Bericht zufolge England mit 7.999 Millionen Euro unangefochten an der Spitze. Dort hatte der Zuwachs 16 Prozent betragen. Am st?rksten h?tten die Nachhaltigkeitsfonds in Frankreich zugelegt, deren Investitionsvolumen wuchs von 1.754 auf 3.096 Millionen Euro an. Auf diese beiden L?nder entfalle zusammen mit Schweden und Belgien ein Anteil von fast zwei Dritteln am europ?ischen Nachhaltigkeits-Fondsmarkt (63,7 Prozent; Vorjahr: 64,4 Prozent). Die Nachhaltigkeitsfonds aus Deutschland rangieren trotz einer Zuwachsrate von 33 Prozent mit investierten 1.156 Millionen Euro in Europa lediglich auf dem achten Platz. Zum Vergleich: Die kleine Schweiz auf Rang sieben liegt mit einem Anlagevolumen von 1.596 Millionen Euro ebenso davor wie Belgien und die Niederlande (Platz f?nf und sechs).

Laut Avanzi SRI Research sind die drei gr??ten Fonds der britische "Stewardship Pension Fund" (Anlagevolumen 1.298 Millionen Euro), der Pioneer Obbligazionario Euro Corporate Etico (Italien, 984 Millionen Euro) und der F&C Stewardship Groth Fund (ebenfalls Gro?britannien, 967 Millionen Euro). Auch die erfolgreichsten Nachhaltigkeitsfonds in Europa haben die Italiener ermittelt. Nach ihren Berechnungen kommen die beiden Spitzenreiter aus dem Hause Sarasin. Der Sarasin New Energy Fund (Schweiz) legte demnach bis zum Stichtag 30. Juni 48,8 Prozent zu, der Sarasin Euro Mid-Caps Expansion Durable (Frankreich) folgt mit 38,2 Prozent. Auf dem dritten Rang sieht Avanzi den schwedischen Skandia Indeer F?r Livet, der eine Wertzuwachs von 35,6 Prozent verzeichnete. Der erfolgreichste deutsche Nachhaltigkeits-fonds folge auf Platz vier: der Activest Lux EcoTech (plus 34,3 Prozent).

Zu den am h?ufigsten in den Fonds verwalteten Aktien geh?ren nach Angaben der Avanzi SRI Research Werte wie Vodafone (Platz1; Vorjahr: 2), die beiden Pharmawerte GlaxoSmithKline (Platz 2; Vorjahr: 9) und AstraZeneca (Platz 3; Vorjahr: 1), Johnson&Johnson (Platz 4; Vorjahr 13) und der ?lkonzern BP (Platz 5; Vorjahr 11). Unter den ersten 20 Werten finden sich vor allem Chemie/Pharma- und Bankenwerte, etwa Sanofi-Synthelabo, Pfizer und die Citigroup.

Avanzi hat die Auswertung zum sechsten Mal erstellt. Die Studie "Green, social and ethical funds in Europe 2005" kann kostenfrei heruntergeladen werden unter: Avanzi


Bildhinweise:
Photovoltaikanlage von BP, der britische Konzern ist mit am meisten in europ?ischen Nachhaltigkeitsfonds enthalten / Quelle: Unternehmen;
kann sich ?ber die Spitzenpl?tze der Sarasin-Fonds freuen: Leiter Sustainable Investment bei der Privatbank Sarasin & Cie AG / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x