13.11.02 Nachhaltige Aktien , Meldungen

13.11.2002: Aktionäre zeigen CargoLifter die kalte Schulter

Die Wiederbelebung des Luftschiffbauers CargoLifter AG (WKN 540261) durch Anleihen der 70 000 Aktionäre droht zu scheitern. Wie die Financial Times Deutschland berichtet sind erst knapp vier Millionen Euro auf den Treuhandkonten eingegangen. Für eine Aufhebung der Insolvenz müssen jedoch bis Freitag mindestens 20 Millionen Euro einbezahlt werden.

Bereits gestern hatte sich Insolvenzverwalter Rolf-Dieter Mönning skeptisch über die Chancen dieser Rettungsbemühung geäußert. Er hat für den Fall eines Scheiterns vorgesorgt und 45 Millionen Euro Fördergelder beim Bund beantragt. Damit soll eine Zusammenarbeit mit dem gleichfalls finanziell angeschlagenen britischen Luftschiffbauer ATG ermöglicht werden. Geplant ist für das nächste Jahr der Bau von sechs kleinen Luftschiffen, womit am Standort Brand die Grundauslastung gesichert wäre. Ferner sollen ein Hybrid-Luftschiff und der Prototyp eines Lastenluftschiffs mit dem Namen Eurolifter gebaut werden.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x