13.11.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

13.11.2006: 6,5-Prozent-Anleihe der Solar Millenium AG zur Hälfte gezeichnet

Die im August gestartete Fünfjahres-Anleihe der Solar Millenium AG ist zu mehr als 50 Prozent gezeichnet worden. Wie das Unternehmen aus Erlangen mitteilt, beträgt das Zeichnungsvolumen für das Papier mit einem Zinssatz von 6,5 Prozent 20 Millionen Euro. Ein Einstieg sei ab 1000 Euro möglich.

Das Unternehmen verspricht sich unterdessen Chancen auf dem Solarmarkt in den Maghreb-Staaten Algerien, Marokko, Tunesien, Libyen und Maretanien. Deshalb beteilige es sich auch an der Reise des Bundesaußenministers Frank-Walter Steinmeier durch die Länder. Solar Millenium hat sich nach eigenen Angaben schon an Standortuntersuchungen in Nordafrika beteiligt und nehme durch ihre Technologietochter Flagsol an dortigen Ausschreibungen für Hybridkraftwerke mit integriertem Solarfeld teil.

Gleichzeitig meldet das Unternehmen den planmäßigen Baufortschritt des Parabolrinnenkraftwerks Andasol 1 (siehe ECOreporter.de-Beitrag vom 20. Juli). Die Erdarbeiten befänden sich in der Endphase und die Halle zur Montage der Solarkollektoren für das kommende zweite Kraftwerk Andasol 2 sei errichtet worden. Für das dritte Projekt, Andasol 3, würden derzeit die Ausschreibungen des Bauauftrages und der Projektfinanzierung vorbereitet.


Solar Millennium AG: ISIN DE0007218406 / WKN 721840

Bildhinweis: Parabolrinnen-Kraftwerk der Solar Millenium AG. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x