13.01.04 Erneuerbare Energie

13.1.2004: Bundesumweltministerium bezieht seinen Strom aus erneuerbaren Energien

Das Bundesumweltministerium hat die Stromversorgung seiner Geschäftsbereiche auf erneuerbare Energien umgestellt. Das geht aus einer Pressemitteilung des Bundesministeriums für Umwelt (BMU) hervor. Die unit energy stromvertrieb GmbH liefere seit 1. Januar 2004 rund dreizehn Millionen Kilowattstunden Strom aus Wasserkraftwerken in Österreich und Italien, heißt es in der Mitteilung. Durch den Einkauf von Strom aus erneuerbaren Energien spare das Ministerium fast 5300 Tonnen Kohlendioxid jährlich ein. Durch diese Maßnahme erfüllt das BMU eigenen Angaben zufolge schon heute die für das Jahr 2005 eingegangene Selbstverpflichtung zur Verminderung der Kohlendioxid-Emissionen um 30 Prozent gegenüber 1990.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x