13.01.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

13.1.2005: Franz?sischer Versorger st?rkt Standbein in Deutschland

Von der zur ThyssenKrupp AG geh?renden ThyssenKrupp Stahl AG hat Connex, die Transportsparte des franz?sischen Versorgers Veolia Environnement S.A., die H?lfte der Dortmunder Eisenbahn GmbH (DE) ?bernommen. Das meldet der Konzern mit Sitz in Paris. Die DE z?hlt zu gr??ten deutschen ?ffentlichen Eisenbahnunternehmen. Der schienengebundene Transport von Rohstoffen für die Stahlerzeugung, von Stahlfertigprodukten, Kohle/Koks und Containern ist ihr Kerngesch?ft. Die andere H?lfte der DE geh?rt der Dortmunder Hafen AG. Der Meldung zufolge wird damit eines der gr??ten Stadtwerke in Nordrhein-Westfalen zum Partner der Veolia-Sparte. Connex erwirtschaftete laut Unternehmensangaben im vergangenen Jahr voraussichtlich einen Umsatzerl?s von 114 Millionen Euro. Der j?hrliche Umsatz der DE liegt bei rund 25 Millionen Euro. Damit w?rde der Umsatz der deutschen Sparte von Connex auf 60 Millionen Euro wachsen. Der ?bernahme m?ssen noch die Beh?rden zustimmen. ?ber den Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Veolia Environnement S.A: ISIN FR0000124141 / WKN 501451

Bildhinweis: Stellt die ?bernahme die Weichen in eine rosige Zukunft der Transportsparte von Veolia? / Quelle: Vossloh AG
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x