13.01.06

13.1.2006: Meldung: ErSol Solar Energy AG: mehr Mitarbeiter

ErSol Gruppe nun mit mehr als 260 Mitarbeitern
• ErSol stellt 35 neue Mitarbeiter ein
• Noch weitere Arbeitsplätze im Rahmen der Kapazitätserweiterung geplant

Erfurt, 13. Januar 2006. Zum Jahresende 2005 hat die ErSol Solar Energy AG, Erfurt (ErSol) durch Neueinstellungen in den Monaten November und Dezember ihre Belegschaft in den Bereichen Solarzellen (ErSol AG), Ingots/Wafer (ASi Industries GmbH) und Handel (aimex-solar GmbH) auf insgesamt 260 Mitarbeiter vergrößert.

Die Schaffung neuer Arbeitsplätze bei der ErSol ist Folge des derzeitigen Kapazitätsausbaus bei der Zellen- und Ingots-/Waferproduktion. Damit sind vor allem in der industriellen Fertigung neue Jobs entstanden. Mittlerweile sind bei der ErSol 180, bei der ASi Industries 73 und 8 Mitarbeiter bei der aimex-solar beschäftigt. "Die ErSol Gruppe stellt sich dem derzeit spürbaren Trend in der deutschen Industrielandschaft entgegen. Viele deutsche Unternehmen kündigen derzeit den Abbau zahlreicher Arbeitsplätze an, unsere Gesellschaft beabsichtigt dagegen auch zukünftig neue Mitarbeiter einzustellen", so Personalvorstand Frank Müllejans. "Mit der geplanten Kapazitätserweiterung auf rund 80 MWp jeweils im Segment Ingots und Wafer werden für die ASi Industries GmbH bis Ende 2007 insgesamt 200 Mitarbeiter tätig sein. Aber auch im Rahmen der Erweiterung der Produktionskapazität im Zellbereich planen wir nochmals mindestens 30 Neueinstellungen für die Fertigung", ergänzt Müllejans.


Über ErSol Die 1997 gegründete ErSol Solar Energy AG ist Hersteller von mono- und multikristallinen Silizium-Solarzellen und hat ihr Produktportfolio durch die Akquisition der ASi Industries GmbH (ASi) Anfang September 2005 um monokristalline Ingots und Wafer erweitert. Mit ASi sind nun auch die der Solarzellenproduktion vorgelagerten Wertschöpfungsstufen der Ingot- und Waferherstellung integriert. Ingots und Wafer sind die zur Solarzellenproduktion benötigten Vorprodukte und bestimmen maßgeblich die Qualität der daraus produzierten Solarzellen. Zudem vertreibt das Unternehmen über die Tochtergesellschaft aimex-solar Solarmodule und weitere Komponenten zum Betrieb von Solaranlagen weltweit. Über das Joint Venture Shanghai Electric Solar Energy Co., Ltd. (SESE) kann das Unternehmen die geplante internationale Expansion, insbesondere in Asien, vorantreiben. Mit der im Dezember 2005 gegründeten Gesellschaft ErSol New Technologies GmbH hat die ErSol ihre Aktivitäten im Bereich neuer PV-Technologien intensiviert. Die neue ErSol Gruppe beschäftigt rund 260 Mitarbeiter. Seit 30. September 2005 ist ErSol im Prime Standard der Wertpapierbörse Frankfurt gelistet (ISIN: DE0006627532). Am 19. Dezember hat die Deutsche Börse die ErSol Aktie in den TecDAX aufgenommen.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x