13.12.02

13.12.2002: EnBW: Ende des AKW Obrigheim besiegelt

Das Atomkraftwerk Obrigheim wird spätestens am 15. November 2005 endgültig vom Netz gehen. Darauf haben sich das Bundesumweltministerium und die Betreiberin des Kraftwerks, die Energie Baden-Württemberg (EnBW; WKN 522000) geeinigt. Zu diesem Ereignis wird ein öffentlich-rechtlicher Vertrag geschlossen werden, der einen förmlichen Genehmigungsbescheid ersetzen soll. Dem Vertrag zufolge wird die Zustimmung der Bundesregierung zur Übertragung von 5,5 Terawatt-Stunden vom Block 1 des Atomkraftwerks Philippsburg auf das KWO am 15. November 2005 unwirksam. Die Übereinkunft werde voraussichtlich noch vor Weihnachten unterzeichnet, berichtet EnBW. Das Bundesumweltministerium habe zugesichert, das Verfahren zur Erteilung der Genehmigung für die Stilllegung des KWO im Rahmen seiner Zuständigkeit und des geltenden Rechts zu fördern, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x