13.12.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

13.12.2004: CCR Logistics Systems AG beteiligt sich am Aufbau der Nationalen Clearingstelle für Einwegpfand

Der Logistikdienstleister CCR Logistics Systems AG arbeitet beim Aufbau einer Nationale Clearingstelle für pfandpflichtige Einweggetränkeverpackungen mit. Das meldet das börsennotierte Münchener Unternehmen. Die Clearingstelle "C-Clearing" solle in Zusammenarbeit mit der Verpackungsindustrie zum Frühjahr 2005 entstehen, hieß es. Vorrausetzung dafür sei, dass in den nächsten Tagen die rechtlichen Rahmenbedingungen dazu geklärt werden.

Mehrheitsgesellschafter der C-Clearing GmbH werde CCR, so die Meldung weiter, weitere Gesellschafter kämen aus dem Kreis der Verpackungsmittelhersteller, Sitz der Gesellschaft sei München. Aufgabe des Unternehmens werde es sein, ein reines Pfandclearing zu betreiben, d.h., die Pfandansprüche der einzelnen Handelsunternehmen zu erfassen und zu berechnen.

Für den Verbraucher biete die Einrichtung der Nationalen Clearingstelle den entscheidenden Vorteil, dass er seine Einwegverpackungen an jeder beliebigen Verkaufsstelle zurückgeben könne.

CCR Logistics Systems AG: WKN 762720 / ISIN DE0007627200
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x