13.12.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

13.12.2004: Interseroh AG darf in Slowenien Verpackungen entsorgen

Die Kölner Interseroh AG darf in Slowenien künftig gewerblich anfallende Verpackungen entsorgen. Der Recyclingsystem-Betreiber und Rohstoffversorger hat eigenen Angaben zufolge von der zuständigen slowenischen Umweltbehörde die Genehmigung für ein entsprechendes Rücknahmesystem erhalten. Die Geschäftsführung erwarte, so Interseroh, dass die neu gegründete Tochtergesellschaft Interseroh d.o.o. mit Sitz in der slowenischen Hauptstadt Ljubljana noch im Jahr 2004 erste Verträge mit den Herstellern und Inverkehrbringern der Verpackungen abschließen werde. Neben einer Non-Profit-Organisation - ähnlich der deutschen DSD AG oder der österreichischen ARA AG - habe die Interseroh-Tochter damit als einziges System in Slowenien eine Genehmigung erhalten.

2005 will Interseroh laut der Meldung in Slowenien deutliche Marktanteile beim Verpackungsrecycling erreichen. Der slowenische Gesamtmarkt für Verpackungen, werde auf rund 200.000 Tonnen geschätzt. Auch in Kroatien sei das Unternehmen in der Entsorgung von Verpackungen tätig, hieß es weiter, für eine große deutsche Supermarkt-Kette würden landesweit die Erfassung, Aufbereitung und Vermarktung von Pappe/Papier/Karton, Folien und Holz organisiert.

Interseroh: ISIN DE 0006209901 / WKN 620990

Bild: Verpackungsrecycling bei der Interseroh AG / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x