13.12.07 Finanzdienstleister

13.12.2007: Finanzdienstleister-News: EthikBank schreibt schwarze Zahlen

Zu ihrem 5-jährigen Bestehen am 15. Dezember verwaltet die thüringische Direktbank EthikBank ein Kundenvolumen von 64 Millionen Euro. Wie das Geldinstitut meldete, bedeutet dies ein Plus im Vergleich zum Vorjahr von 45 Prozent. Nach Abzug aller Kosten habe man einen Überschuss von 140.000 Euro erwirtschaftet. Die Bank arbeitet für inzwischen 6.337 Kunden.

Seit Mai 2005 bietet die EthikBank das „MikroKonto“ an. Dabei handelt es sich den Angaben zufolge um ein spezielles Konto für Insolvenzschuldner, denen mit Eröffnung der Privatinsolvenz die Kontokündigung bei ihrer Hausbank droht. Mittlerweile führt die Bank laut der Meldung knapp 1.100 MikroKonten.

Zum Kreditgeschäft teilt die Bank wenig mit. Seit Herbst 2006 gebe es das Angebot des „ÖkoKredites“, heißt es. Angaben zum Volumen fehlen. Es heißt lediglich, dass der ÖkoKredit weiterentwickelt werden solle. Der derzeitigen Variante eines Modernisierungskredites bis zu einer Kreditsumme von 30.000 Euro solle im Jahr 2008 eine Öko-Baufinanzierung folgen.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x