01.03.04

1.3.2004: Meldung: CCR Logistics: 500 Tonnen Auftrag

Adelholzener Alpenquelle beauftragt CCR Deutschland AG München - CCR Logistics Systems AG (ISIN DE0007627200), Anbieterin qualitätsgesicherter, integrierter Rücknahmesysteme, gibt bekannt:

Die Adelholzener Alpenquellen GmbH hat die deutsche Tochtergesellschaft der börsennotierten CCR Logistics Systems AG mit der Werksentsorgung von Verschlußkappen aus Aluminium und High Density Polyethylen (HDPE) beauftragt. Der Auftrag umfaßt zirka 500 Tonnen pro Jahr.
Um die reibungslose Produktion der Abfüllwerke zu gewährleisten, garantiert CCR eine just-in-time Entsorgungslogistik, die im letzten Quartal 2003 selbst bei Umbauarbeiten an den Abfüllinien aufrechterhalten wurde.

Kontakt: Dr. Alexander Roehreke, CCR Logistics Systems AG, Tel.: +49(0)89-49049-130 oder E-mail: aroehreke@ccr.de


Zur CCR Logistics Systems AG
CCR Logistics Systems AG (ISIN DE0007627200) ist eine europaweit agierende Anbieterin von qualitätsgesicherten und integrierten Rücknahmesystemen. Mit den drei Kernkompetenzen Retrologistik, Software für das Entsorgungsmanagement sowie Consulting-Dienstleistungen bietet CCR in vier Branchen Automotive (Kfz-Werkstätten, Altreifen- und Altbatterien), Electronics (elektrische und elektronische Altgeräte), Construction (Baulogistik und -entsorgung) und Facilities (Werks- und Gebäudeentsorgung, Hotelketten) qualitätsgesicherte retrologistische Netzwerke zur fachgerechten Entsorgung an. CCR-Dienstleistungen stärken die Geschäfte ihrer Kunden in deren Kernfeldern, indem nachhaltige und flexible Lösungen für spezifische logistische Anforderungen entwickelt werden. Ziel der CCR ist es, ihre Systemfähigkeiten und das logistische Netzwerk auszubauen, und so ihren Kunden kosteneffiziente und hochwertige Entsorgungslösungen anzubieten.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x