01.03.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

1.3.2004: Umweltkontor korrigiert Umsatzerwartung

Die Umweltkontor AG erwartet für das Geschäftsjahr 2003 einen Umsatz zwischen 150 und 200 Millionen Euro. Das sagte Umweltkontor-Vorstand Heinrich Lohmann in einem Interview mit dem Magazin Neue Energie. Die ursprüngliche Umsatzerwartung von 300 Millionen Euro werde nicht erreicht. Die Insolvenz der Nevest AG ( ECOreporter.de berichtete ) und der Kapazitätsausbau der Erfurter Tochter ErSol seien die Hauptgründe für diese negative Entwicklung. Mit der Nevest-Pleite seien "10 Millionen Euro in den Sand gesetzt worden". Laut Lohmann sind die Banken für die Insolvenz der Nevest mitverantwortlich. Die Kredite für das Unternehmen seien überraschend aufgekündigt worden. Allerdings räumte Lohmann auch eigene Fehler ein. Lohmann: "Was man lernen muss, ist Chancen auch einmal Chancen sein zu lassen." Umweltkontor wolle sich nun wieder mehr auf die Windenergie konzentrieren. Im Geschäftsjahr 2004 solle eine "schwarze Null" erwirtschaftet werden, so der Umweltkontor-Vorstand.

Umweltkontor Renewable Energy AG: ISIN DE0007608101 / WKN 760810
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x