Nachhaltige Aktien, Meldungen

1.3.2007: Aktienkurs elektrisiert: American Superconductor Corporation verkauft Netzstabilisierungssysteme nach Irland und Texas

Die American Superconductor Corproation hat Aufträge für ihre Netzstabilisierungssysteme D-VAR aus Irland und Texas erhalten. Wie das Unternehmen aus Westborough in Massachusetts mitteilte, hat es mit den nun bestellten Systemen, die Spannungsschwankungen ausgleichen, seine Auslieferung von vor zwölf Monaten nahezu verdreifacht. Insgesamt habe AMSC bei der Installation von weltweit mehr als 2.900 Megawatt Windkraftleistung bei 25 Windparks in fünf verschiedenen Ländern mitgewirkt.

Das Unternehmen hofft auf zusätzliche Aufträge unter anderem aus Großbritannien, das bis 2010 rund zehn Prozent des Energiebedarfs aus erneuerbaren Quellen decken will. Nach Angaben der Britischen Wind-Energie-Vereinigung sei die installierte Windkraftleistung 2006 in Großbritannien um 48 Prozent auf 1,963 Megawatt gestiegen.

Die Aktie gewann gestern an der Nasdaq 16,36 Prozent auf 13,44 US-Dollar hinzu, eine Entwicklung, die heute morgen in Berlin-Bremen nachvollzogen wurde.

American Superconductor Corporation: WKN: 889844/ ISIN: US0301111086
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x