13.02.03 Nachhaltige Aktien , Meldungen

13.2.2003: Weltbank setzt auf Ökostrom

In Sachen Nachhaltigkeit geht die Weltbank mit gutem Beispiel voran. Beispielsweise bezieht ihre Washingtoner Zentrale 10 Prozent des Strombedarfs aus erneuerbarer Energie. Von der US-Umweltagentur (EPA) erhielt sich das Zertifikat "Energy Star" und wurde in Sachen Öko-Effizienz in die Rubrik Best-in-class eingestuft. In den Restaurants und Cafes der Weltbank wird ausschließlich "fair trade"-Kaffee verkauft.

Laut Elizabeth McAllister, der verantwortlichen Direktorin, will die Weltbank auf diese Weise für sozial verantwortliches Wirtschaften (CSR - Corporate Social Responsibility) werben.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x