13.02.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

13.2.2006: Aqua Society, Inc. hofft auf Einnahmen aus weiterem "Private Placement" - Ist die Aktie überbewertet?

Bis Ende Februar will die börsennotierte Spezialistin für Energierückgewinnung, Aqua Society, Inc., weitere 1,04 Millionen Aktien privat platzieren. Laut dem Unternehmen mit Sitz in Herten wurde mit einem Kapitalgeber ein Private Placement über umgerechnet 900.000 Euro vereinbart. Für 1.086.658 US-Dollar erwerbe der nicht näher bezeichnete Investor 1.044.863 Aktien sowie für ebenfalls zwei Jahre eine Option für die gleiche Stückzahl zum Preis von je 1,30 US-Dollar, so Aqua Society. Die Aktien seien mit einer Sperrfrist von einem Jahr belegt.

Der Ausgabepreis für die Anteilscheine liegt bei 0,96 Dollar je Aktie, das entspricht 0,84 Euro. Die Aktie des Unternehmens verlor in Frankfurt am morgen 3,85 Prozent auf zuletzt 1,00 Euro (13.2.2006; 11:04 Uhr). Damit notieren die Anteilscheine über dem aktuell vom Unternehmen geforderten Ausgabepreis. Die Marktkapitalisierung der Gesellschaft beläuft sich laut comdirect.de auf 155,77 Millionen Euro, der zuletzt gemeldete Umsatz lag bei 704.000 Euro (ECOreporter.de berichtete). Die Aktie darf mithin weiter als stark überbewertet gelten.

ECOreporter.de führt die Aqua Society, Inc., deren Anteilscheine an der Deutschen Börse in Frankfurt (WKN: A0DPH0, ISIN: US03841C1009) sowie in New York (OTC BB: AQAS) gehandelt werden, in der "Wachhund-Rubrik".

Bild: "Aquamission"-Trinkwassereinheit / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x