Nachhaltige Aktien, Meldungen

13.3.2007: init innovation in traffic systems AG erhält Millionen-Auftrag aus den USA

Die Karlsruher Telematikspezialistin init innovation in traffic systems AG wird Soft- und Hardware im Wert von umgerechnet 19 Millionen Euro in die USA liefern. Wie das Unternehmen mitteilt, rüstet die King County Metro Transit im US-Bundesstaat Washington bis 2011 ihre gesamte Fahrzeugflotte damit aus.

Mit 1.449 Fahrzeugen sei das die bislang umfangreichste Installation von mobilen init-Systemen in den USA, heißt es weiter. Ein entsprechender Vertrag zwischen Metro Transit und der US-amerikanischen Tochtergesellschaft der init innovation in traffic systems AG (INIT Inc.) sei nun unterzeichnet worden. Die Ausrüstung umfasse neben dem Bordrechner COPILOTpc und GPS-Ortung in allen Fahrzeugen, auch Displays zur Fahrgastinformation, Software zur Verarbeitung der Fahrzeug- und Verkehrsdaten sowie ein automatisches Fahrgastzählsystem. Das in Seattle und in der Region um die Westküstenmetropole tätige Nahverkehrsunternehmen habe sich nach langwierigen Ausschreibungsverfahren aufgrund der technologischen Leistungsfähigkeit für das init-Telematiksystem zur Steuerung seiner Fahrzeugflotte entschieden. King County Metro Transit sei bereits zweimal als bestes öffentliches Nahverkehrsunternehmen der USA ausgezeichnet worden und gelte als einer der innovativsten Verkehrsbetriebe des Landes. Das Unternehmen bediene den Ballungsraum Seattle mit rund 1,8 Millionen Einwohnern und befördere jährlich rund 100 Millionen Passagiere. Mit dem Auftrag baue init seine Installationsbasis in Nordamerika entscheidend aus, heißt es weiter, das sei von Vorteil für weitere Ausschreibungen.

init innovation in traffic systems AG: ISIN DE0005759807 / WKN 575980
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x