13.04.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

13.4.2005: CCR Logistics Systems AG: Vertrag mit der European Recycling Platform (ERP) war der "gro?e Meilenstein des Jahres 2004"

Der Abschluss des Vertrages mit der European Recycling Platform (ERP) sei der "gro?e Meilenstein des Jahres 2004". Das erkl?rte Achim Winter, Vorstandsvorsitzender der CCR Logistics Systems AG (CCR), auf der gestrigen Bilanzpressekonferenz des Entsorgungslogistikers in M?nchen. Er best?tigte zudem die bereits gemeldeten Zahlen für das abgelaufene Gesch?ftsjahr 2004 (ECOreporter.de berichtete).

Die ERP sei von Sony, Hewlett Packard, Braun Gilette und Electrolux gegr?ndet worden und stehe weiteren Unternehmen offen, so Winter weiter. Im Zuge der Umsetzung der EU Waste on Electric and Electronical Equipment Verordnung, nach der Elektronikger?te-Hersteller R?cknahmesysteme für ihre Produkte einrichten m?ssten, ?bernehme CCR das Recycling von Elektro- und Elektronik-Altger?ten von ERP in Deutschland, ?sterreich, Italien und Polen.
In Deutschland beginne die Umsetzung im zweiten Quartal 2006, in ?sterreich voraussichtlich ab August 2005 und in Italien werde der Startschuss ebenfalls im Fr?hjahr 2006 erwartet. Der Start in Polen sei aufgrund des Gesetzgebungsverfahrens noch offen.

Im abgelaufenen Gesch?ftsjahr sei es ferner gelungen, die Insell?sung für Red Bull erfolgreich umzusetzen, sagte der CCR-Vorstand. Mittlerweile habe CCR die C Clearing GmbH gegr?ndet, welche ab 2006 das dann erforderliche nationale Clearing von bepfandeten Einweggebinden ("Dosenpfand") zum Gesch?ftszweck habe.

Im Gesch?ftsfeld Automotive habe man die Marktf?hrerschaft in Deutschland weiter ausgebaut, berichtete Winter. Der Anteil betrage mittlerweile 46 Prozent. Erfreulich habe sich auch das Gesch?ft in der Schweiz entwickelt, auch dort sei CCR mittlerweile Marktf?hrer.

CCR Logistics Systems AG: WKN 762720 / ISIN DE0007627200

Bild: Pfandsystem von CCR für Red Bull / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x