13.04.05

13.4.2005: Veranstaltungshinweis: Kleine Kredite mit gro?er Wirkung - Mit Mikrofinanz Zukunft entwickeln

Unter diesem Motto veranstaltet Oikocredit am 10. Juni 2005 in Bonn ein internationales Symposium zu Mikrokrediten. Die ?kumenische Entwicklungsgenossenschaft ist weltweit einer der gr??ten privaten Finanzierer von Mikrokreditprogrammen und m?chte mit der Veranstaltung einen Beitrag leisten zum Internationalen UN-Jahr 2005 zu Mikrokrediten.
Mikrokredite haben sich in den letzten Jahrzehnten als ?u?erst wirkungsvolles Instrument der Entwicklungsf?rderung erwiesen. Die Kleinstdarlehen zwischen 50 und 500 Euro, die ohne gro?e Sicherheiten und mit minimalem Verwaltungsaufwand vergeben werden, haben es Millionen Menschen erm?glicht, sich eine berufliche Existenz aufzubauen und ihren Lebensstandard zu verbessern.
Oikocredit will mit dem eint?gigen Symposium die gro?e Bedeutung von Mikrokrediten für die Armutsbek?mpfung unterstreichen und den Einsatz dieses entwicklungspolitischen Instruments f?rdern. Am Vormittag geht es um Erfahrungen mit Mikrokrediten, um die Erwartungen der UNO und um die Frage, wie Regierungen und Zivilgesellschaft Kleinstkreditprogramme und die daran beteiligten Menschen besser unterst?tzen k?nnen. Dazu werden u.a. Bundesentwicklungsministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul, die nordrhein-westf?lische Umweltministerin B?rbel H?hn, Sam Daley-Harris, Direktor Microcredit Summit Campaign (USA) und eine Kleinkreditnehmerin aus Peru sprechen.
Am Nachmittag finden acht Themenveranstaltungen statt, die sich mit unterschiedlichen Fragestellungen besch?ftigen. Dabei geht es um die Situation von Mikrokreditprogrammen in verschiedenen Regionen und um spezielle inhaltliche Aspekte, zum Beispiel "Frauen und Kleinstkredite", "Soziale Auswirkungen von Kleinstkrediten" und "Die Regulierung von Mikrofinanzinstitutionen". ReferentInnen sind Fachleute aus allen Kontinenten, VertreterInnen von nationalen und internationalen Organisationen ebenso wie Mitarbeitende aus einzelnen Mikrokreditprogrammen.
Den Abschluss des Symposium bildet ein "kleiner Festakt" zum 30-j?hrigen Bestehen von Oikocredit.
Das Symposium findet im ehemaligen Bundestag (jetzt: IKBB), G?rresstr. 15, 53113 Bonn statt. Die Tagungskosten (incl. Mittagessen und Getr?nke) betragen 25 ?. Anmeldung bis zum 30. Mai.
Weitere Informationen und Anmeldung:
Oikocredit, Ebertplatz 12, 50668 K?ln, Tel.: 0221/13 996 988; E-Mail: dachs@oikocredit.org
Informationen auch im Internet unter: www.oikocredit.org/microcredit
Mit Investitionen von ?ber 60 Millionen Euro in 176 Mikrofinanzinstitutionen in aller Welt ist Oikocredit heute einer der gr??ten privaten Finanzierer in diesem Bereich. Das Modell, mit dem Oikocredit den Sektor der Mikrofinanz und andere Bereiche der Entwicklungsfinanzierung unterst?tzt, ist einzigartig:
• Durch die Arbeit von ?ber 20 L?nder- und Regionalb?ros in aller Welt, besetzt mit einheimischen Fachleuten, sorgt Oikocredit für engen Kontakt mit den Gesch?ftspartnerInnen und kann auf Erfahrungen aus erster Hand mit M?rkten, Konditionen und Risiken zur?ckgreifen.
• Oikocredit unterst?tzt nicht nur die etablierten st?dtischen Mikrofinanzinstitutionen, sondern auch die risikoreicheren Einrichtungen auf dem Land und damit auch Menschen, die sonst keinen Zugang zu Finanzdienstleistungen h?tten.
• Viele Partner k?nnen keine W?hrungsrisiken eingehen, was Oikocredit durch die Bereitstellung von Krediten in Landesw?hrung l?st.
• Die Arbeit von Oikocredit wird erm?glicht durch die Investitionen von 23.000 Einzelpersonen, Kirchen, Fairhandels- und Entwicklungsorganisationen, denen sozialer Gewinn wichtiger ist als finanzielle Ertr?ge.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x