13.04.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

13.4.2006: Neue strategische Ausrichtung bei Solco - Geschäftsführer des Erneuerbare-Energie Unternehmens nach Führungsstreitigkeiten zurückgetreten

Die börsennotierte Solco Limited aus Perth, Australien, plant nach heftigen Diskussionen in der Führungsetage eine neue strategische Ausrichtung. Das hat Chairman Robin Forbes auf der Homepage des Unternehmens mitgeteilt. Vorrangiges Ziel sei es nun, den Konzern schnellst möglich profitabel zu machen. Während Whilst Choice Electrics und Manufacturing Systems (SMS) profitabel seien, fahre das Solarpumpen-und das Warmwassergeschäft Verluste ein. "Wir wollen zurück zu unserem Kerngeschäft kehren, welches Basis für ein gesundes Wachstum ist", so Stone. Deshalb sollen geplante Neuaquisitionen zurückgestellt werden. Kleinere Aquisitionen würden ausschließlich im Warmwasserbereich getätigt. Zudem sollen die Firmenzweige Energie und Wasser getrennt und an Firmenstandorten Brisbane und Perth beheimatet werden.

Aufgrund der Meinungsverschiedenheiten über die strategische Ausrichtung hatte Duncan Stone, Geschäftsführer des Erneuerbare-Energie Unternehmens, in der vergangenen Woche seinen Hut genommen. Solco-Produkte sollen beim Einsparen von Wasser und Energie im Haushalt helfen. Das Unternehmen stellt unter anderem Warmwassersysteme, solarbetriebene Wasserpumpen und Wasseraufbereitungsanlagen her. An dem Unternehmen ist unter anderem der britische Nachhaltigkeitsfonds Henderson Global Investors - Sustainable Responsible Fund mit sieben Millionen Aktien beteiligt.

An der australischen Börse hat die Solco-Aktie gestern mit einem Plus von über 5 Prozent kräftig zugelegt. In Frankfurt dagegen gab der Kurs über 2 Prozent auf 0,167 Euro. Von September 2005 bis februar 2006 hatte er sich auf 12 Cent halbiert, danach aber wieder leicht erholt.

Solco Ltd.: ISIN AU000000SOO7 / WKN A0DNX0
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x