13.04.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

13.4.2006: Schmack Biogas AG: Börsengang noch 2006 - 100 Prozent Umsatzplus in 2005 - neues Geschäftsfeld avisiert

Noch im laufenden Jahr sollen die Aktien der Schwandorfer Schmack Biogas AG im Prime Standard der Deutschen Börse notiert werden. Wie das Unternehmen mitteilt, wird das IPO des Anbieters für die Projektierung, Errichtung und den Betrieb von Biogasanlagen durch ein Bankenkonsortium unter Führung der HypoVereinsbank betreut. Weitere Konsortialbanken sind die BayernLB und Sal. Oppenheim.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2005 erzielte Schmack Biogas einen Umsatz von 34,1 Mio. Euro, über 100 Prozent mehr als im Vorjahr (16,4 Mio. Euro). Auf allen "Ebenen der Gewinn- und Verlustrechnung" sei die Gewinnzone erreicht worden, so Schmack Biogas. Das operative Ergebnis (EBIT) stieg von minus 0,5 Mio. Euro auf 2,8 Mio. Euro. Der Jahresüberschuss legte von minus 0,9 Mio. Euro auf 2,5 Mio. Euro zu. Die EBIT-Marge lag 2005 bei 8,2 Prozent. In Zukunft wolle man auch eigene Biogasanlagen betreiben und damit zum Energieerzeuger werden, heißt es.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x