Nachhaltige Aktien, Meldungen

13.4.2007: Rekordauftrag für Nordex AG

Der australische Finanzinvestor Babcock & Brown hat bei der Nordex AG Windturbinen mit einer Leistung von bis zu 640 Megawatt (MW) bestellt. Laut dem Windturbinenbauer ist dies der größte Einzelauftrag seiner Firmengeschichte. Nordex nannte zwar keine finanziellen Details, Branchenkreise schätzen den Auftragswert laut Agenturangaben jedoch auf über 650 Millionen Euro.

Wie Nordex mitteilte, geht es in der ersten Tranche um die Lieferung von 120 Turbinen der Baureihe N90 (2,3 bzw. 2,5 MW) mit einer Leistung von zusammen 289 MW. Diese Anlagen werde man in Portugal und teilweise in Frankreich schlüsselfertig für Babcock & Brown errichten. Noch vor der Lieferung der Anlagen übernehme Nordex den Bau der Fundamente, der Trafostationen sowie die Wegearbeiten und die Elektroinstallationen.

Den Angaben zufolge sieht der Vertrag ferner eine Option für zusätzliche 100 Anlagen der gleichen Baureihe (bis zu 250 MW) sowie für weitere Projekte im Umfang von 100 MW vor, die Nordex in Frankreich entwickelt hat. Der Zeitrahmen für die Lieferung aller Turbinen erstrecke sich von Mitte 2008 bis 2011.

"Wir sind froh, dass Nordex sich als einer der Hauptlieferanten für Projekte von Babcock & Brown in Europa qualifiziert hat. Das langfristig angelegte Großprojekt ist ein wichtiger Meilenstein, um unseren Wachstumskurs von rund 50 Prozent pro Jahr sicher zu stellen", sagte Thomas Richterich, Vorstandsvorsitzender der Nordex AG.

Nordex AG: ISIN DE000A0D6554 / WKN A0D655
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x