13.05.03 Fonds / ETF

13.5.2003: Ertragsplus - Wella AG hält an Gewinnprognose fest

Trotz rückläufiger Umsätze hat der Haarpflegekonzern Wella im 1. Quartal seinen Ertrag gesteigert. Dem Unternehmen zufolge stieg das operative Ergebnis um 2,3 Prozent auf 58,2 Millionen Euro. Der Quartalsüberschuss habe sich um 5,4 Prozent auf 25,3 Millionen Euro erhöht.

Den Umsatzrückgang von 755 auf 732 Millionen Euro begründet Wella mit der Konzentration auf Produkteinführungen im Friseurbereich im 2. Quartal sowie Akquisitionen in der Kosmetik-und Duftsparte. Kursbereinigt sei der Umsatz um 6,6 Prozent gestiegen. An seiner Prognose zweistelliger Gewinne im Gesamtjahr hält das Darmstädter Unternehmen fest. Aufgrund der weltwirtschaftlichen Unsicherheiten könne allerdings für den Umsatz keine Prognose abgegeben werden.

Die Wella AG ist kürzlich mehrheitlich vom US-Konzern Procter & Gamble übernommen worden (wir berichteten). Sowohl Wella als auch Procter & Gamble notieren in verschiedenen Nachhaltigkeitsfonds.

Procter & Gamble Company: ISIN US7427181091 / WKN 852062
Wella AG: ISIN DE0007765638 / WKN 776563
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x