13.05.03

13.5.2003: Meldung: Wedeco AG: Umsatz und Ertrag rückläufig

Im ersten Quartal 2003 erreichte die WEDECO AG Water Technology einen konsolidierten Umsatz von Euro 24,8 Mio. Das sind 11,1 Prozent weniger als in den ersten drei Monaten des Vergleichzeitraums des Vorjahres (Euro 27,9 Mio.). Bereinigt um das Ende 2002 verkaufte Solargeschäft lag der Umsatzrückgang bei nur 3,1 Prozent. Die Sparte UV-Desinfektion kam einschließlich Ersatzteilen und Service auf Euro 16,2 Mio. Der um das Solargeschäft bereinigte UV-Umsatz des 1. Quartals 2002 betrug Euro 14,9 Mio. Auf dieser Vergleichsbasis ergibt sich ein Anstieg des aktuellen UV-Quartalsumsatzes um Euro 1,3 Mio. oder 8,7 Prozent. Die Sparte Ozontechnik fakturierte einschließlich Dienstleistungen in den ersten drei Monaten Euro 8,6 Mio. (1. Quartal 2002: Euro 10,7 Mio.), 19,7 Prozent weniger als vor Jahresfrist. Der After Sales-Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahresquartal von Euro 6,8 Mio. um 11,8% auf Euro 7,6 Mio. Das EBIT war im 1. Quartal 2003 mit Euro -5,0 Mio. (1. Quartal des Vorjahres: Euro 3,3 Mio.) negativ. Dazu haben vor allem die einmaligen außerordentlichen Aufwendungen in Höhe von rund Euro 3,0 Mio, aus den Verhandtungen über einen möglichen Unternehmenszusammenschluß beigetragen, die das Ergebnis der Sparte UV-Technologie belasten. Die um Abschreibungen ergänzten Zahlen des EBITDA lauten für das Berichtsquartal Euro -3,1 Mio. (1. Quartal 2002: Euro 4,6 Mio). Auf die UV-Sparte entfallen, bereinigt um die Einmalaufwendungen, Euro 0,5 Mio. (1. Quartal 2002: Euro 2,7 Mio.) und auf die Ozon-Sparte Euro -0,6 Mio. (1. Quartal 2002: Euro 1,9 Mio.). Insgesamt weist der Konzern für das erste Quartal 2003 nach IAS einen Verlust von Euro -3,5 Mio. aus. gegenüber einem Überschuß im Vergleichszeitraum des Vorjahres von Euro 1,6 Mio. Der Vertust vor Einmalaufwendungen des ersten Quartals 2003 beträgt Euro - 1,7 Mio. Das Ergebnis pro Aktie erreichte im ersten Quartal Euro - 0,32 nach Euro 0,15 vor Jahresfrist. Die Eigenkapitalquote liegt bei 50,9% im Vergleich zu 50,1% zum 31. Dezember 2002. Der Cash flow aus laufender Geschäftstätigkeit ist mit Euro -0,7 deutlich besser als vor Jahresfrist (Euro -2,5 Mio.). Der Auftragsbestand von Euro 51 Mio, am 31. März 2003 sowie ein Angebotsvolumen von aktuell Euro 694 Mio. zeigen, daß sich WEDECO mit der UV- und Ozontechnologie nach wie vor erfolgreich in einem Wachstumsmarkt bewegt.

Für Rückfragen:
Christoph Dicks
Finanzvorstand
Telefon +49(0)211 95196-0
Telefax +49(0)211 95196-30
E-mail: christoph.dicks@WEDECO.net
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x