13.05.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

13.5.2005: Nordex AG: Kreditgeber steigen als Aktion?re ein - durch Sachkapitalerh?hung werden Schulden zu Eigenkapital

F?nf Gro?banken sind bei dem Norderstedter Windanlagenbauer Nordex AG als Aktion?re eingestiegen. Laut dem b?rsennotierten Unternehmen wurden Bankenverbindlichkeiten im Volumen von 27,9 Millionen Euro im Zuge einer Sachkapitalerh?hung in Eigenkapital umgewandelt. Das Unternehmen erh?hte dazu sein Stammkapital von 46,84 Millionen Euro auf insgesamt 58,81 Millionen. Das Bezugsrecht der Aktion?re wurde ausgeschlossen. Die vormaligen Kreditgeber und neuen Gro?aktion?re der Nordex AG sind die Dresdner Bank AG, die Morgan Stanley Bank International Ltd., die HSH Nordbank AG und die Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG.

Durch die Umwandlung der Bankenschulden in Eigenkapital werde die Nettoverschuldung des Unternehmens wesentlich zur?ckgef?hrt, hie? es weiter. Der zugrunde liegende Ausgabebetrag sei auf Basis des Durchschnittskurses der zur?ckliegenden f?nf B?rsenhandelstage auf 1,68 Euro je Aktie festgelegt worden.

Die Sachkapitalerh?hung sei Teil des von der Hauptversammlung der Nordex AG am 21.Februar 2005 beschlossenen Rekapitalisierungsprogramms. Das zu diesem Zweck von der Hauptversammlung bewilligte Genehmigte Kapital in H?he von 17,5 Millionen Euro habe der Vorstand der Gesellschaft jetzt in H?he von knapp 11,9 Millionen Euro in Anspruch genommen. Mit der Sachkapitalerh?hung werde Nordex die Rekapitalisierung abschlie?en, die als vorangegangene Ma?nahmen einen Kapitalschnitt und eine Barkapitalerh?hung umfasst habe.

Die Aktie des Unternehmens profitierte deutlich von der Nachricht und legte am Morgen um mehr als neun Prozent zu. Zuletzt wurden Nordex für 1,76 Euro gehandelt (Elektronischer Xetra-Handel der Deutschen B?rse AG; 11:48 Uhr).


Nordex AG: DE000A0D6554 / WKN A0D655

Bild: Die Fertigung bei Nordex kann weitergehen / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x