13.06.02

13.6.2002: Nordex meldet Verkauf von 50 Windkraftanlagen - Fertigstellung bis Ende des Geschäftsjahrs geplant

Die Nordex AG (WKN 587357), ein Anbieter von Windkraftanlagen, berichtet den Verkauf von 50 Turbinen mit einer Nennleistung von insgesamt 54,6 Megawatt. Die damit verbundenen Projekte will das Unternehmen noch in diesem Geschäftsjahr (2001/2002), das im September endet, fertigstellen. Das Auftragsvolumen liege bei rund 44 Millionen Euro.

Zwei Projekte würden für die Ostwind-Gruppe realisiert, teilt Nordex weiter mit. Bei Ludwigslust entstehe der Windpark Blüthen (12,7 Millionen Euro; Übergabetermin: Ende Juli); ein weiterer Park werde in Wansleben errichtet (12 Millionen Euro; Übergabetermin: August/September). Den Vertrag über das dritte deutsche Projekt hat Nordex mit der Plambeck Neue Energien AG geschlossen. Südöstlich von Stendal würden zehn Turbinen im Windpark Mangelsdorf installiert. Das 10 Millionen-Euro teueren Park wolle man im August an Plambeck übergeben.

Bei der im letzten Jahr zur Tochtergesellschaft ausgebauten Niederlassung Nordex France bestellten Kunden insgesamt 20 Windkraftanlagen mit einem Auftragsvolumen von rund neun Millionen Euro, so der Hersteller aus Norderstedt. Kunden seien Seris Eole, ein Joint Venture des französischen Entwicklers Seris und der kanadischen Boralex-Gruppe, und Solldev. Für beide Unternehmen würden jeweils zehn Anlagen installiert.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x