13.07.04 Anleihen / AIF

13.7.2004: Wie lieb und teuer ist den Österreichern grüner Strom?

80 Prozent der Österreicher haben sich in einer ISMA-Umfrage für die Beibehaltung des bisher in dem Alpenstaat geltenden Fördermodell für Ökostrom ausgesprochen. Das meldet die Umweltschutzorganisation Greenpeace. Sie ist Auftraggeber der Studie. Ihr zufolge sind von den genannten 80 Prozent sind 78 Prozent bereit, für Ökostrom tiefer in die Tasche zu greifen. 37 Prozent würden eine Verteuerung von 5 Prozent und 14 Prozent eine Verteuerung von 10 Prozent akzeptieren, 24 Prozent allerdings nur eine Steigerung von einem Prozent hinnehmen.

Greenpeace reagierte mit der Veröffentlichung auf eine vom Stromregulator Walter Boltz bekannt gegebene Umfrage, wonach weniger als die Hälfte der Österreicher (49 Prozent) bereit sei, mehr für Ökostrom zu zahlen. Allerdings bewerte auch hier 72 Prozent der Befragten die Stromgewinnung aus erneuerbarer Energie als grundsätzlich sinnvoll.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x