13.07.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

13.7.2007: Aktien-News: Die europaweit größte Anlage zur Biogaseinspeisung soll in Deutschland entstehen

Auf dem Firmengelände der im bayrischen Schwandorf ansässigen Biogasspezialistin Schmack Biogas AG soll die europaweit größte Biogasanlage entstehen, die Biogas in das Erdgasnetz einspeist und mit nachwachsenden Rohstoffen betrieben wird. Wie Schmack Biogas meldet, plant das Unternehmen das Projekt gemeinsam mit E.ON Ruhrgas und E.ON Bayern. Die Gesamtleistung betrage 10 Megawatt Gas (MWGas), das entspreche einer elektrischen Leistung von 4 MW.

Der Bau der Anlage werde Mitte 2007 beginnen, heißt es weiter. Ende Dezember 2007 solle dort erstmals Biogas produziert und in das Erdgas-Netz eingespeist werden. Die neue Anlage ist den Angaben zufolge für die Vergärung von rund 61.500 Tonnen pflanzlicher Rohstoffe pro Jahr konzipiert. Daraus ließen sich nach aktuellem Stand der Technik rund 16 Millionen Kubikmeter Biogas gewinnen.

Wie Schmack berichtet, soll die Schmack Energie Holding GmbH bei dem Projekt die Projektierung, Errichtung sowie den Betrieb der Anlage übernehmen. E.ON Bayern Wärme GmbH wird die Wärme vermarkten und E.ON Bioerdgas GmbH das Biogas vermarkten und einspeisen. Das Investitionsvolumen der Anlage in Höhe von rund 15,8 Millionen Euro werden die Partner je zu einem Drittel übernehmen.

Die ausschließlich pflanzlichen Rohstoffe für den Betrieb des Kraftwerks sollen laut Schmack Landwirte aus der Umgebung von Schwandorf liefern. Sie könnten sich mit einer Investition an der Anlage beteiligen und von deren Erträgen profitieren. Dank neuartiger Fruchtfolgen reduziere sich die Anbaufläche im Vergleich zu Biogasanlagen ähnlicher Größenordnung um ein Drittel, so Schmack weiter. Eine vielfältige Fruchtfolge entspanne nicht nur die Flächenkonkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion, sie erhöhe auch die Bodenfruchtbarkeit und Bodengesundheit.

Die Aktie der Biogasspezialistin notierte am Mittag mit 62,94 Euro leicht im Plus (Frankfurt; 11:52 Uhr). Sebastian Zank, Analyst der WestLB, stufte das Papier vor wenigen Tagen von "Halten" auf "Aufstocken" hoch, der faire Wert liege bei 66 Euro.

Schmack-Biogas AG: ISIN DE000SBGS111 / WKN SBGS11

Bild: Sitz der Schmack Biogas AG / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x