13.07.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

13.7.2007: Aktien-News: US-Energieunternehmen Calpine arbeitet sich weiter aus der Schuldenfalle heraus

Das US-amerikanische Energieunternehmen Calpine hat bei seinen Bemühungen um Entschuldung einen eilenstein erreicht. Wie die Gesellschaft mit Hauptsitz im kalifornischen Fresno meldet, hat sich eine Gruppe von Schuldnern bereit erklärt, seine Ansprüche an Calpine um 65 Prozent zu verringern. Im Gegenzug sollen sie 100 Millionen dollar erhalten, davon 60 Millionen dollar „in cash“. Das Unternehmen war durch Überschuldung in Schieflage geraten und 2005 Gläubigerschutz nach Kapitel 11 des US-Konkursrechts beantragen müssen.

Die stark steigenden Energiepreise in den USA verbesserten derzeit den Wert des Kraftwerksportfolios von Calpine. Im Juni hat Calpine einen Report zur Restrukturierung des Unternehmens vorgelegt, wonach die Unternehmensführung davon überzeugt ist, die Reorganisation des Unternehmens durch eine Kombination von günstigen Darlehen stemmen zu können. Auf den Einstieg von Großinvestoren könne man verzichten.

Die Calpine-Aktie hat sich vom massiven Kurseinbruch in 2005 in diesem Jahr deutlich erholt. Von einem Kurs um 1 Euro im Februar kletterte sie in Frankfurt auf aktuelle 2,50 Euro, um die sie seit April pendelt. 2003 hatte das Wertpapier noch fast sieben Euro gekostet.

Calpine Corp. ISIN US1313471062 / WKN 902918

Bildhinweis: Calpine setzt stark auf Geothermie-Kraftwerke: Anlage in Italien. / Quelle: ECOreporter.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x