13.08.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

13.8.2004: REpower Systems AG: Neue Bilanzstandards führen zu Rückgang bei Umsatz und Gewinn im ersten Halbjahr

Der Windanlagenbauer REpower Systems AG hat in den ersten sechs Monaten
2004 deutlich weniger verdient als im Vorjahreszeitraum. Wie der Hamburger Maschinenbauunternehmen mitteilt, sank der Gewinn vor Steuern und Zinsen auf minus 8,8 Millionen Euro nach minus 2,8 Millionen in der ersten Hälfte des Jahres 2003. Die Umsatzerlöse fielen den Angaben zufolge von 77,8 Millionen Euro in 2003 auf 65,7 Millionen. Hintergrund sei die strengere Anwendung der IFRS-Regelungen zur Ermittlung der Umsatzerlöse, so REpower. Der Ergebniseffekt im ersten Halbjahr aus der veränderten Anwendung der IFRS-Regelungen liege bei fünf Millionen Euro. Das Kürzel "IFRS" steht für "International Financial Reporting Standards".

50 Windenergienanlagen errichtete REpower Systems laut der Meldung im ersten Halbjahr 2004, die installierte Nennleistung stieg um 20 Prozent auf 80,0 Megawatt gesteigert. Das Unternehmen habe im Berichtszeitraum eine Gesamtleistung in Höhe von 84,3 Millionen erwirtschaftet, hieß es weiter, nach 78,4 Millionen Euro im Vorjahr.

REpower Systems AG: ISIN DE0006177033 / WKN 617703

Bild: REpower Windkraftanlage
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x