13.08.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

140 Prozent Plus in viereinhalb Monaten – ECOreporter.de-Empfehlung Asian Bamboo AG präsentiert starke Halbjahreszahlen

Ein Kursplus von 140 Prozent verbuchen Leser von ECOreporter.de, die unserer Kaufempfehlung für die Aktie der Hamburger Asian Bamboo AG Opens external link in new windowvom 24. März gefolgt sind. Wer vor viereinhalb Monaten (Kurs damals 5,98 Euro) noch nicht überzeugt war, hatte mit unserer Empfehlung vom Opens external link in new windowFreitag vergangener Woche eine Chance, die Aktie für 10,93 Euro günstig zu erwerben – heute morgen kostet sie 30 Prozent mehr als vor sechs Tagen. Nachdem der Produzent von Bambusstämmen und organischen Bambussprossen starke Halbjahreszahlen vorgelegt hat und zudem die Prognose anhob, legte die Aktie um gut sieben Prozent zu auf zuletzt 14,20 Euro (Frankfurt; 10:02 Uhr).
Wie Asian Bamboo berichtete, stieg der Umsatz im ersten Halbjahr um 7,6 Millionen Euro auf 25,8 Millionen Euro (2008 = 18.2 Millionen Euro; plus 42 Prozent). Das bereinigte Nettoergebnis sprang um 5 Millionen Euro oder 64 Prozent auf 13 Millionen Euro (2008 = 8 Millionen Euro), entsprechend 1,02 EUR je Aktie (2008= 0,62 EUR). Hintergrund dafür sei die Vergrößerung der erntereifen Plantagenflächen um 3.872 Hektar (ha; plus 21 Prozent) auf 22.229 ha, überplanmäßige Absatzzahlen, Degressionsgewinne und eine Verschiebung des Produktmixes zugunsten margenstarker Erzeugnisse.

Mr. Lin Zuojun, CEO und Gründer von Asian Bamboo, hob die Umsatzprognose für das Gesamtjahr auf über 55 Millionen Euro an. Die bereinigte Nettoergebnis-Marge werde „mindestens 45 Prozent“ erreichen. Man sei „auf bestem Wege, bis 2011 die reife Plantagen-Gesamtfläche zu verdoppeln“, so Zuojun. Parallel werde eine proportionale Steigerung des Umsatzes und bereinigten Nettoergebnisses erwartet. 

Asian Bamboo AG: ISIN DE000A0M6M79 / WKN A0M6M7
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x