14.10.05 Erneuerbare Energie

14.10.2005: Kassandra-Ruf für Erneuerbare Energie in ?sterreich - Macht die Bundesregierung ?kostrom unwirtschaftlich?

Die von Umweltminister Pr?ll erarbeitete Gesetzesnovelle bedeutet praktisch einen Ausbaustopp für neue ?kostromanlagen in ?sterreich. Das hat laut Medienberichten des Alpenlandes Eva Glawischnig erkl?rt, Umweltsprecherin der Gr?nen. Die in den Jahren 2003 und 2004 so erfolgreiche F?rderung von Strom aus erneuerbaren Quellen sei seit Jahresanfang v?llig zum Erliegen gekommen. Schuld daran sei Pr?lls Kabinettskollege Bartenstein, der seit neun Monaten keine Einspeiseverordnung erlassen habe.
Es sei "einfach zu wenig, sich auf dem hohen Anteil der heimischen Wasserkraft auszuruhen und ein wenig Biodiesel beizumischen", kritisierte Glawischnig weiter. Wie sie erl?uterte, ist ?sterreichs Energieversorgung zu ?ber 75 Prozent von ?l, Gas und Kohle abh?ngig, die Energieimporte n?hmen zu und das Land rangiere beim Klimaschutz im EU-Vergleich auf dem zweitletzten Platz.

Bildhinweis: Projekt des ?sterreichischen Windparkbetreibers WEB Windenergie AG / Quelle: Webcam des Unternehmens
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x