14.10.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

14.10.2005: Konkurrenz für EOP Biodiesel AG w?chst

Deutsche Biodieselhersteller wie die seit etwa einem Monat b?rsennotierte European Oil Products Biodiesel AG (EOP) bekommen zunehmende Konkurrenz aus den USA. So will jetzt der Gro?konzern Cargill, Hersteller von hochwertigen Rohstoffen für die Ern?hrungsindustrie aus Minneapolis, Minnesota, verst?rkt auf das Gesch?ft mit Biodiesel setzen. Im August 2006 werde er im Industriepark H?chst bei Frankfurt eine Anlage für 200.000 Tonnen Jahresproduktion er?ffnen, berichtete die Frankfurter Rundschau. Das Unternehmen, mit 62 Milliarden Euro Jahresumsatz zu den weltweit gr??ten Nahrungsmittelkonzernen, werde etwa 25 Millionen Euro in das Projekt investieren.

Ein weiterer Konkurrent aus ?bersee ist die Archer Daniels Midland Company (ADM) aus Decatur, Illinois. Der US-Konzern betreibt in Deutschland mehrere ?lm?hlen und will der Frankfurter Rundschau zufolge in Mainz nun eine Produktionsst?tte mit einer Kapazit?t von 275.000 Tonnen zu seiner zweitgr??ten Anlage hinter der ADM-?lm?hle in Hamburg von 300.000 Tonnen ausbauen. Damit spielt ADM wie auch Cargill in einer anderen Liga als die EOP Biodiesel aus Brandenburg. Diese stellt rund 32.500 Jahrestonnen her.

EOP Biodiesel AG: ISIN DE000A0DP374 / WKN A0DP37
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x