14.10.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

14.10.2005: oekostrom AG expandiert ins Ausland

Die Wiener oekostrom AG hat sich erstmals au?erhalb ?sterreichs an einem Windkraftprojekt beteiligt. In Tschechien errichten sie derzeit n?rdlich von Br?nn zwei Windkraftanlagen mit einer Leistung von je 1,5 Megawatt. Das geht aus einer Meldung des b?rsennotierte Unternehmens hervor.

Demnach sei die oekostrom AG einer der ersten ausl?ndischen Investoren, seit am 1. August 2005 das tschechische Gesetz zur F?rderung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen in Kraft getreten ist. Der aktuelle Einspeisetarif für eine Kilowattstunde Strom (kWh) aus Windkraftwerken betrage 2,6 tschechische Kronen, was 8,6 Euro-Cent/kWh entspreche. Der Tarif sei per Gesetz für 15 Jahre gesichert.

Die Unternehmen hatte im Gesch?ftsjahr 2004 erstmals einen Nettogewinn erwirtschaftet. Oekostrom sieht sich als den f?hrenden ?kologischen Stromanbieter ?sterreichs.

Derzeit sind rund 900 Aktion?re an der oekostrom AG beteiligt. Im Zuge der laufenden Kapitalerh?hung werden frische Aktien zum Preis von 155 Euro pro Aktie ausgegeben. Seit Gr?ndung des Unternehmens im Juli 1999 ist der Kurs nach Angaben des Unternehmens um 121 Prozent gestiegen. Die n?chste Erh?hung des Ausgabepreises soll noch für dieses Jahr zu erwarten sein. Die oekostrom AG errichtet und betreibt nicht nur Windparks, Biomasse-, Photovoltaik- und Kleinwasserkraftwerke, sondern beliefert derzeit auch ?sterreichweit 6.000 Haushalte und Gewerbebetriebe mit zertifiziertem Strom aus Wind, Kleinwasserkraft, Biomasse und Solarenergie. Mit der ?bernahme der oekoplan Energiedienstleistungen GmbH wurde Anfang dieses Jahres die Energie-Einsparung als dritter Gesch?ftszweig aufgebaut.



Bildhinweis: Windpark Parndorf der oekostrom AG / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x